das sind wir

 

Hallo!

Ich heiße Beate Nenicka und bin absolut tiernarrisch.

Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und mit Tieren groß geworden. Da meine Eltern (Maria & Johann Zwickelstorfer)  begeisterte  Kleintierzüchter aller Sparten sind, wuchs ich von klein auf mit der Kleintierzucht auf.

Im Jahr 1987 war es dann soweit und ich durfte meine ersten eigenen Kaninchen haben und unserem Heimatverein N2 Fischamend beitreten. Um meine Kleinsilber havannafarbig musste ich mich mit der Unterstützung meiner Eltern selbstständig kümmern.

Im Jahr 1988 kamen die damals noch sehr unbekannten Holländer japanerfarbig in unseren Stall und ich war schwer begeistert von diesen schönen dreifarbigen Tieren. Seit diesem Jahr züchte ich mit großer Liebe diese sehr faszinierende Rasse. Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf den Großschauen – durch ihre Neuheit wurden meine Tiere leider anfangs sehr oft falsch bewertet – stellten sich im Laufe der Jahre doch auch viele schöne Erfolge ein. Ich wurde mehrmals Vereins-, Landes- und Bundesmeister und auch konnte ich viele Rassesieger  mit meinen Holländern erringen.

Ein besonderes Erlebnis war die Vereinsausstellung in N2 Fischamend  im Jahr 1999, als mein Vater und ich alle 9 damals anerkannten Holländerfarbenschläge ausstellten. Auf einer Vereinsschau in Österreich mehr als 100 Holländer zu sehen war doch ein beeindruckendes Bild.

Neben der Zucht der Holländer japanerfarbig waren immer wieder andere Kaninchenrassen im meinem Stall. So züchtete ich im Lauf der Jahre alle Farben der Holländer, viele Farben der Kleinsilber, Zwergwidder, Kleinwidder, Weiße Wiener. Momentan sind die Zwergwidder siamfarbig gelb unsere 3. Ausstellungsrasse.

Ende des Jahres 2010 entdeckte ich im Internet die Rasse Weißohr-Zwergwidder. Sie gefielen mir und auch meiner Tochter Annkatrin auf Anhieb sehr gut. Doch da ich ja Rassekaninchenzüchterin bin und diese Kaninchen nicht zu Schauen zugelassen sind, dauerte es bis März, dass ich ernsthaft auf die Suche ging. Kurz vor Ostern zogen dann die ersten bei uns ein. Mittlerweile sind es einige mehr und ich möchte mit meiner Zucht versuchen ihre Körpermerkmale dem Ideal der Standardbeschreibung der Zwergwidder näher zu bringen.

Während dieser Zeit der Internetsuche, fand ich auch die Kleinrex Königsmantelschecken, welche mir auf Anhieb gefielen. Im November 2011 besuchte ich dann mit Annkatrin die NÖ-Landesschau. Ich musste ihr versprechen, dass wir Kaninchen einkaufen, und sie suchte sich die Königsmantelschecken in schwarz-gelb und blau-gelb aus. Die tolle Optik, welche die Kleinrex bei dieser Schau boten, hat auch mich überzeugt. Mittlerweile sind wir beide ganz vernarrt in unsere Kleinrex. Danke Sabrina & Marina!

Neben den Kaninchen wurden auch immer wieder Meerschweinchen gezüchtet. Anfangs noch einfach nur liebe und schöne Tiere (waren auf Ausstellungen ja noch nicht vertreten), danach immer mehr Rassemeerschweinchen. Bis vor 1 Jahr waren es nur Kurzhaarmeerschweinchen. Im Jänner kamen zu meinen Glatthaarmeerschweinchen dreifarbig dann auf Wunsch meiner Kinder noch Texel dreifarbig dazu.

Im April 2010 bekam mein Sohn Matthias seine eigenen Hühner Holländische Zwerghühner goldfarbig, damit er nicht mehr stundenlang vor anderen Hühner stehen musste, sondern dies auch zuhause tun konnte. ;)

In den Jahren1999 und 2000 absolvierte ich die Preisrichterausbildung für Kaninchen und Meerschweinchen, welche ich aber leider aus beruflichen Gründen (Pflichtschullehrerin) nicht abschließen konnte.

 

Mein Mann Jürgen ist die gute Seele und der Handwerker.  Kann ich mich mal nicht um die Tiere kümmern, springt er sofort ein und versorgt sie perfekt.

Sobald ich einen Wunsch äußere, versucht er ihn in die Tat umzusetzen.  Dabei muss ich mich immer beeilen, damit auch ich handwerklich aktiv werden kann. ;-)

 

Unsere Kinder Annkatrin (6) und Matthias (4) wachsen mit den Tieren auf. Jeder ist auf seine eigene Art fasziniert von ihnen. Ihrem Alter entsprechend versuchen sie auch schon kleine Aufgaben zu übernehmen und sorgen dafür, dass alle die notwendigen Streicheleinheiten bekommen.